Muskel-Faszienketten beim Pferd

 

 

Die Verbindung von Muskel-Faszienketten beim Pferd!

 

Wahrscheinlich kennst du das Szenario: Dein Pferd zeigt Lahmheiten hinten links, doch plötzlich manifestieren sich auch vorne rechts Veränderungen im Gangbild. Oder es hat Probleme mit dem ISG und gleichzeitig tauchen immer wieder Schwierigkeiten im Kiefergelenk auf. Wie hängt das alles zusammen? In diesem Artikel möchte ich dir einen umfassenden Einblick in die faszinierende Welt der Muskel-Faszienketten beim Pferd geben und aufzeigen, warum Veränderungen in einem Bereich des Körpers auch an ganz anderen Stellen Auswirkungen haben können.

Die Vielfalt der Begriffe

Der Begriff “myofasziale Linien” begegnet uns in verschiedenen Ausdrucksformen wie Muskel-Faszienketten, Faszienketten, Anatomy Trains oder Faszienzüge. Doch unabhängig von der Bezeichnung bedeuten sie alle dasselbe: das komplexe Zusammenspiel von Faszien und Muskeln im Körper.

Komplexe Zusammenhänge von Muskel-Faszienketten beim Pferd

Im Gegensatz zum Begriff könnten myofasziale Linien jedoch irreführend sein. Sie sind nicht als einfache Linien zu verstehen, sondern vielmehr als netzartige Verflechtungen. Diese können mal breiter, mal schmaler sein und verbinden verschiedene Körperbereiche entlang der Linie miteinander. Die entscheidende Erkenntnis ist, dass Verklebungen oder Verletzungen innerhalb einer dieser Linien Probleme nicht nur in der betroffenen Linie, sondern auch in weiter entfernten Bereichen des Körpers verursachen können. Dieses komplexe Wechselspiel wird besonders deutlich, wenn man die Pferde vor und nach einer Behandlung in allen möglichen Gangarten betrachtet. Es ist erstaunlich zu sehen, wie die verschiedenen Körperteile miteinander verbunden sind und wie sich Probleme an einer Stelle auf den gesamten Körper auswirken können. Mehr über diese komplexen Zusammenhänge habe verrate ich dir in meinem 0 € Ebook “Faszienwissen”!

Die Vielfalt der myofaszialen Linien

Die myofaszialen Linien, auch als Muskel-Faszienketten bekannt, verdeutlichen diese Zusammenhänge. Es gibt verschiedene myofasziale Linien, die das Zusammenspiel von Faszien und Muskeln im Pferdekörper zeigen. Die Dorsale, auch als Rückenlinie bekannt, und die Ventrale, die entlang des Bauches verläuft, sind nur zwei Beispiele. Beide erstrecken sich vom Hinterbein über den Rumpf, den Hals bis zum Kiefer.

Es gibt sowohl oberflächliche als auch tieferliegende Linien, auch als Faszienketten bekannt. Doch damit nicht genug – es existieren auch Kreuzungspunkte, an denen sich die verschiedenen Linien überschneiden und somit in Verbindung stehen. Der gesamte Körper ist somit über diese Muskel-Faszienketten miteinander verbunden. Diese Linien sind keine simplen, dünnen Stränge, sondern vielmehr komplexe Netzwerke, die den Körper in seiner Gesamtheit verbinden. Verklebungen oder Verletzungen entlang dieser Linien können nicht nur innerhalb der Linie Probleme verursachen, sondern auch Auswirkungen auf andere Bereiche des Körpers haben.

Mehr Gesundheit und Wohlbefinden für dein Pferd

Diese faszinierende Verbindung ist der Grund dafür, dass unphysiologische Veränderungen in einem bestimmten Körperbereich Auswirkungen an ganz anderen Stellen im Körper haben können. Ein tieferes Verständnis dieser Muskel-Faszienketten ist daher entscheidend, um die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Pferdes optimal zu unterstützen.

Muskel-Faszienketten beim Pferd verstehen

Ein zentrales Element meiner Arbeit ist die Weitergabe meines Wissens: Wenn du Fragen zu den Übungen hast, kontaktiere mich gerne per Email stefanie@fitte-pferde.deIn meinem Faszien-Onlinekurs für Pferdebesitzer und Reitbeteiligungen stelle ich dir als Pferdebesitzer/-in das individuell abgestimmte Handwerkszeug zur Verfügung, damit du dein Pferd selbst weiterbehandeln kannst. Hier findest du alle Infos zum Faszienkurs.

Weitere Kurzvideos findest du übrigens auch auf meinem Instagram Kanal.

 

< Zurück